Niesen

Zurückhalten kann gefährlich sein

Wer den Niesreflex unterbindet, riskiert Risse in Trommelfell, Muskulatur oder gar in Arterien.

Winterzeit ist Erkältungszeit. Und wer erkältet ist, kennt das Gefühl: Dieses Jucken in der Nase. Dieses Gefühl, das einem die witzigsten Grimassen machen lässt, bevor sich die ganze Spannung schliesslich mit einem saftigen «Ha-tschuuuu» entlädt: Das Niesen.

Ausgelöst werden kann dieser Reflex aber nicht nur durch eine Erkältung, sondern auch durch andere Reize. Manche müssen gar niesen, wenn sie in die Sonne blicken.

Wir haben uns heute Morgen dem Thema «Niesen» gewidmet und unter anderem herausgefunden, dass einem nicht per se die Augen aus den Höhlen springen müssen, wenn man sie beim Niesen nicht schliesst.

Andererseits kann es durchaus gefährlich sein, wenn man das Niesen unterdrückt: Wenn der Luftstoss, der mit bis zu 160 km/h aus den Lungen schiesst, aus Höflichkeit oder anderen Gründen zurückgehalten wird, drohen Risse in Arterien oder im Trommelfell. Auch die Nebenhöhlen im Schädel werden in Mitleidenschaft gezogen, da es im Endeffekt sie sind, die den Druck abfangen müssen.

Erstellt am: 13. Februar 2020

0:00