Bildquelle: Keystone-SDA

Corona-Folgen

Zürichsee-Schiffe ohne Gastro

Auf einigen Schiffen der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft ZSG gibt es ab sofort kein gastronomisches Angebot mehr. Dies aufgrund der Umsatzeinbussen durch die Corona-Pandemie. Zürichsee-Gastro streicht zudem zwölf Stellen.

Der Passagierrückgang in der Coronazeit hinterlässt tiefe Spuren bei Zürichsee-Gastro: Bis August verzeichne man rund 90‘000 Konsumationen weniger als im Vorjahr, teilt die ZSG mit.  Deshalb ist das Gastro-Angebot auf einigen Rundfahrten ab sofort gestrichen. Auf anderen gibt es nur noch einen Kiosk mit Getränken und Snacks. Man hoffe, bald wieder den gewohnten Service anbieten zu können, sagt ZSG-Mediensprecherin Wiebke Sander.

Infolge der wirtschaftlichen Schäden der Corona-Pandemie muss Zürichsee-Gastro ausserdem zwölf Stellen abbauen.

Auf den restlichen Schiffen wie auch auf den Erlebnisschiffen ist aber weiterhin für Speis und Trank gesorgt. Die ZSG hofft, im Herbst viele Gäste aufs Schiff locken zu können.

Erstellt am: 14. September 2020

0:00