Bildquelle: Steve Wenger

Zwangspause

Was machen Schweizer Musiker*innen dieser Tage?

Viele Schweizer Künstlerinnen und Künstler wären aktuell auf Tour. Durch das Veranstaltungsverbot haben sie nun ganz viel freie Zeit, die sie ganz verschieden nutzen.

Wir haben bei Schweizer Musikerinnen und Musikern nachgefragt, was sie in diesen Tagen tun, was sie planen und wie sie ganz allgemein mit der «konzertlosen» Zeit umgehen.

Das Ergebnis zeigt, dass viele die Zeit nutzen, um kreativ tätig zu werden. Bei den einen in eher loser Struktur, bei anderen nach einen strikten Plan. So möchte beispielsweise Dabu von Dabu Fantastic gleich jeden Tag einen neuen Song schreiben. Anna Känzig ist sich bewusst, dass sie die Kreativität nicht erzwingen kann, freut sich aber auf den «Riesen-Output» der Schweizer Musikschaffenden, wenn dann die Einschränkungen des Bundes wieder aufgehoben werden.

Marc Sway schwört eher auf sein «2-in-1-Musik-und-Kochbuch-Release» und Tobey Lucas möchte einerseits seine Gitarren mal wieder so richtig schön pflegen und hat andererseits ein Online-Live-Konzert für Freitagabend angekündigt.

Bei Jaël bietet sich aktuell die einmalige Gelegenheit, signierte CDs gleich auch noch mit persönlicher Widmung und von ihr selber verpackt und zum Briefkasten gebracht zu bestellen.

Erstellt am: 20. März 2020

0:00