Bildquelle: Pixabay / Jacqueline Macou

Haarige Sache

Was droht unseren Kurzhaar-Magistratinnen?

Alle drei Frauen in unserer Landesregierung tragen Kurzhaarfrisuren. Da diese eigentlich alle vier bis sechs Wochen in Form gebracht werden müssten, stehen die Magistratinnen möglicherweise vor einem haarigen Problem.

Dass Kurzhaar-Frisuren einfacher zu handhaben seien als lange Mähnen stimmt nur bedingt: Fast monatlich müssen diese Haupthaarkunstwerke durch professionelle Hände und Scheren wieder in Form gebracht werden, damit der Kopf einigermassen gepflegt aussieht.

Da nun aber unsere Bundesrätinnen (wie alle anderen auch) frühestens am 19. April wieder zum Friseur gehen können, hat Coiffeur Jens Engelhardt aus Wädenswil heute in der Morgeshow eine Prognose gewagt, wie sich denn die Haarpracht der drei Magistratinnen Sommaruga, Keller-Sutter und Amherd entwickeln werden.

Erstellt am: 24. März 2020

0:00