Negrellisteg

Verbindung zwischen Kreis 4 und 5

Am Donnerstag ging es los mit den Bauarbeiten für den Negrellisteg. Die neue Fussgängerbrücke soll in einem Jahr das Gleisfeld beim Zürcher Hauptbahnhof überspannen.

Der Negrellisteg verbessert die Verbindung zwischen den Kreisen 4 und 5. Die Bauarbeiten haben am Donnerstag begonnen und in einem Jahr soll da das Überqueren der Geleise möglich sein. Die Verbindung schafft eine direkte Querung zwischen den Kreisen 4 und 5 und ist 160 Meter lang.

Weil wegen des Bahnbetriebs nur wenige Stützen vorgesehen sind, scheint der Steg zu schweben, wie es in einer Mitteilung der SBB und der Stadt heisst. Die Auf- und Abgänge winden sich in Spiralform um die runden Lifttürme. Eine besondere Herausforderung ist das Bauen der Brücke über die Gleise bei vollem Bahnbetrieb.

Die stählerne Brückenkonstruktion kostet rund 11 Millionen Franken.

Erstellt am: 07. Oktober 2019

0:00