Bildquelle: Pixabay

SCRJ Lakers

Unrühmlicher Rekord

Ganze 276 Strafminuten haben die Spieler von den Lakers und Lausanne kassiert.

Ein bisschen unrühmlich, aber Rekord ist Rekord: Am 28. November 1995, beim Spiel zwischen den Lakers und Lausanne, kam es zu einer Massenschlägerei. Als die Streithähne wieder getrennt waren, begann die eigentliche Arbeit der Schiedsrichter erst.

Ganze 25 Minuten mussten die Spieler und die 3050 Zueschauer im Lido warten, bis das Urteil gefällt und alle Strafminuten verteilt waren. Dabei sprach der Schiri 276 Strafminuten aus. Eine Anekdote, die die alten Haudegen wohl auch heute immer wieder gerne erzählen, und eine, die aus der 75-jährigen Geschichte der SC Rapperswil-Jona Lakers nicht mehr wegzudenken ist.

Erstellt am: 13. Januar 2020

0:00