Bildquelle: Kinderzoo Rapperswil

Elefanten-Zuzug

Mekong soll für Nachwuchs sorgen

Im Knies Kinderzoo in Rapperswil hat es Zuwachs gegeben. Der 38-jährige Elefanten-Bulle kommt vom Deutschen Zoo in Leipzig.

Geboren ist Mekong in Vietnam. Er hat bereits sechs Mal Nachwuchs gezeugt und soll mit dieser Erfahrung auch im Kinderzoo Rapperswil für Jungtiere sorgen. Dabei hat die Zoo Direktion die Elefantendame Sandri und deren Tochter Kalaya im Visier.

Nach einer amtlich vorgeschriebenen Quarantänezeit von 30 Tagen wird Mekong in der zweiten Junihälfte mit den Elefantenkühen Bekanntschaft schliessen – und dem 16 Jahre jüngeren Elefantenbullen Thisiam. Dieser soll durch die erhofften Paarungen zwischen Mekong und den weiblichen Tieren Anschauungsunterricht erhalten, teilt der Kinderzoo mit.

Erstellt am: 20. Mai 2020

0:00