Bildquelle: Pixabay

Corona

Lockerungen auch im Sport

Hobby-Sportler waren in den vergangenen acht Wochen massiv eingeschränkt. Für sie beginnt nun die Rückkehr in eine neue Realität mit zahlreichen Sicherheitsvorgaben.

Breitensportaktivitäten in Vereinen können ab heute in Kleingruppen von bis zu fünf Personen und ohne Körperkontakt wieder ausgeübt werden. Dies jedoch nur unter der Voraussetzung, dass für diese Sportaktivitäten ein Schutzkonzept des betreffenden nationalen Sportverbandes zur Anwendung kommt. Zudem muss die Sportanlage/der Sportbetrieb auf bzw. in welchem der Sport stattfindet ebenfalls über ein Schutzkonzept verfügen. Für den Leistungssport gibt es allenfalls bei der Gruppengrösse Spielraum, sofern die Gruppe ein beständiges Wettkampfteam ist. Radio Zürisee hat mit Peter Höltschi vom Zürcher Kantonalverband für Sport gesprochen. Er zeigt auf, was die Umsetzung der Sicherheitsvorgaben in der Praxis bedeutet, zum Beispiel im Volleyball.

Erstellt am: 11. Mai 2020

0:00