Bildquelle: bonus.ch

Motorradversicherung

Junge werden zur Kasse gebeten

Bei den Prämien der Motorradversicherungen in der Schweiz gibt es erhebliche Unterschiede. Besonders junge Lenker müssen tief in die Tasche greifen: Sie zahlen durchschnittlich doppelt so viel wie ältere Fahrer.

Das Vergleichsportal bonus.ch verglich die Beträge, die ein 19-Jähriger und ein 38-Jähriger ausgeben müssen, um dasselbe Motorrad zu versichern. Die Ergebnisse überraschen: Für eine Vollkaskoversicherung zahlt der Junglenker sogar bis zu dreimal so viel.

Doch nicht nur zwischen Alt und Jung gibt es Unterschiede: Auch unter den verschiedenen Versicherungsanbietern variieren die Preise sehr. So blättert eine Person bei der teuersten Versicherung rund das Zweieinhalbfache der günstigsten hin.

Michel Rudin vom Schweizerischen Konsumentenforum sieht Erklärungen für die Preisdiskrepanz im erhöhten Unfallrisiko der jungen Lenker oder auch im unterschiedlichen Kundenservice der Versicherer. Dennoch stellt sich die Frage, ob die Unterschiede in diesem Masse gerechtfertigt sind.

Das Schweizerische Konsumentenforum rät, sich gut zu informieren und die Fahrzeugversicherungen regelmässig zu vergleichen. Der Wettbewerb belebt das Geschäft.

Erstellt am: 29. Juli 2020

0:00