Für den Ernstfall

Die Schweiz übt die Terrorbekämpfung

Bund, Kantone und Städte rüsten sich für die Gefahr eines Terroranschlages. Vom 11. bis zum 13. November führen sie eine Übung durch, bei der rund 2000 Personen involviert invoviert sind.

Mit der sogenannten Sicherheitsverbundsübung wollen die Behörden die Strukturen und Prozesse testen. Geprüft werden soll, wie die Sicherheitsorganisationen einen Krisenfall bewältigen können und wie sie in einer angespannten Lage zusammenarbeiten.

Das sei gerade in einem stark dezentral organisierten Land wie der Schweiz wichtig, betonen die Verantwortlichen von Bund und Kantonen.

Erstellt am: 31. Oktober 2019

0:00