Bildquelle: Pixabay

EM-Quali

Die Nati braucht noch zwei Siege

Die Schweizer Fussballnationalmannschaft ist wieder auf Kurs. Nach dem Sieg gegen Irland ist die EM-Qualifikation weiterhin aus eigener Kraft möglich.

Die Erleichterung bei den Nati-Spielern und Trainer Vladimir Petkovic war gestern abend gross. Mit Irland hat man einen wichtigen Konkurrenten besiegt. Nun warten in der EM-Qualifikation nur noch die beiden kleinen Nationen Georgien und Gibraltar. Trotzdem mahnt Nati-Captain Stephan Lichtsteiner im Radio Zürisee Interview vor Ueberheblichkeit. Vor allem Georgien ist ein schwieriger und hartnäckiger Gegner. Trotzdem glauben die Spieler jetzt wieder an eine Qualifikation. Das Spiel gegen Georgien ist am 15. November in St. Gallen. Drei Tage später spielt die Schweizer Nati dann noch auswärts gegen Gibraltar.

Erstellt am: 16. Oktober 2019

0:00