Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=8sKX3tWaOew

Die Mutter aller Serien

Dallas feiert Jubiläum

Serien-Sucht grassiert nicht erst seit Zeiten von Netflix. Schon in den 80ger Jahren zog eine Serie mit vielen Intrigen, Macht, Geld und Sex die Zuschauer vor den Fernseher. Dienstag Abend, 21.45 Uhr, war für viele ein fixer Punkt in der Wochenplanung: Dallas wurde geschaut.

Die Serie «Dallas» wurde von 1978 bis 1991 produzierte. Im Zentrum die fiktive Familie Ewing mit vielen Verstrickungen und Verwicklungen. Gedreht wurden insgesamt 357 Folgen und drei Filme, die vom US-amerikanischen Sender CBS ausgestrahlt wurden.

Gekämpft wurde nicht nur mit Gegnern, sondern auch innerhalb der Familie. Bösewicht war J.R. Ewing, der älteste Sohn des Firmenchefs einer grossen Öl-Firma. Gemessen an den Zuschauerzahlen zählt Dallas weltweit zu den erfolgreichsten Fernsehserien.

Erstellt am: 30. Juni 2020

0:00