Wolf

Vierbeiner in Zürich gesichtet

Wenn man sich richtig verhaltet besteht keine Gefahr.

Eine Privatperson hat vor zwei Tagen in Horgen ZH ein hundeähnliches Tier gesichtet und fotografiert: Es war ein Wolf, wie Fachleute bei der Überprüfung des Bildes inzwischen zweifelsfrei festgestellt haben.

Die Person hatte sich in ihrem Haus in einem Weiler auf dem Gemeindegebiet von Horgen aufgehalten, als sie das Tier erblickt hatte. Wo sich der Wolf nun aufhält, ist nicht bekannt, wie die Zürcher Baudirektion am Mittwoch mitteilte.

Für Menschen, grosse Nutztiere und Haustiere bestehe keine Gefahr, heisst es. "Respekt ist aber angezeigt." Bei der Begegnung mit einem Wolf sollte man unbedingt Distanz wahren und sich zurückziehen. Hunde sollten an die Leine genommen werden.