Bildquelle: pixabay

Müllsammeln als Wettbewerb

#TrashTag - endlich eine coole Internet-Challenge

Das ist mal ein sinnvoller Internet-Trend: Auf der ganzen Welt räumen Social-Media-Nutzer säckeweise Müll weg und zeigen Vorher-Nachher-Bilder davon im Netz. #TrashTagChallenge nennt sich die Aktion, die Menschen dazu animieren soll, gegen die Umweltverschmutzung aktiv zu werden. Den Postings zufolge wurden so unter anderem schon Strassen und Strände in Nepal, Mexiko, Nigeria und den USA von achtlos weggeworfenem Abfall befreit.

Aktuell kursieren zwei sogenannte Challenges im Internet:  Unter dem Hashtag #vanschallenge werfen Menschen ihre Schuhe der Skater-Marke Vans in die Luft und dokumentieren das Geschehen mit einem Video. Der Grund: Damit soll eine irre Feststellung bewiesen werden: Vans landen offenbar immer auf den Sohlen. Woran das liegt, dass Vans nach jedem Fall immer auf den Sohlen aufkommen, das dürfte sich mit Physik erklären lassen. Solange aber kein Wissenschaftler dieses Phänomen untersucht, bleibt der genaue Grund für das Landeverhalten von Vans erstmal unklar. Vielleicht ist es die schwere Gummisohle, vielleicht ist es vom Modell des Schuhs abhängig?

 

Ein anderer Internet-Trend, der zurzeit viral geht, nennt sich #TrashTagChallenge. Auf der ganzen Welt räumen Social-Media-Nutzer säckeweise Müll weg und zeigen Vorher-Nachher-Bilder davon im Netz. Diese sogenannte «Trash Tag Challenge» soll Menschen dazu animieren, gegen die Umweltverschmutzung aktiv zu werden. Den Postings zufolge wurden so unter anderem schon Strassen und Strände in Nepal, Mexiko, Nigeria und den USA von achtlos weggeworfenem Abfall befreit.

 

In einem der ersten Beiträge zum Thema, der am Wochenende auf Reddit verbreitet wurde, heisst es: «Macht ein Foto von einer Gegend, die gesäubert oder gepflegt werden sollte, dann macht ein Foto, nachdem ihr etwas dafür getan habt, und postet es.» Viele reagieren positiv: «Das wäre mal eine Herausforderung, die anders ist als die anderen Challenges im Internet», schreibt ein Nutzer.