Bildquelle: Coop

Digitalisierung

Selbstbedienungskassen stressen das Verkaufspersonal

Man könnte denken, die Self-Scanning-Automaten nehmen dem Verkaufspersonal Arbeit ab. Laut einer Studie ist genau das Gegenteil der Fall. Verkäuferinnen und Verkäufer müssen immer mehr Aufgaben wie beispielsweise Kontrolle und Überwachung übernehmen.

Die Folgen der Digitalisierung der Kassensysteme mit Self-Scanning und Self-Checkout seien für die Angestellten «gravierend», schreibt die Gewerkschaft Unia. Sie hat der Universität Bern eine Studie in Auftrag gegeben. Diese zeigt, dass das Personal an den Selbstbedienungskassen immer mehr Aufgaben in immer kürzerer Zeit bewältigen muss. 

Das Kontrollieren und Überwachen habe nichts mer mit dem Beruf Verkäuferin und Verkäufer zu tun. Ausserdem müssten sich die Angestellten - vor allem Frauen - mit aggressiven Kunden auseinandersetzen.
Die Unia fordert deshalb unter anderem höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.