Schweizerinnen und Schweizer bleiben die Reichsten der Welt

Im Durchschnitt hat ein erwachsender Schweizer ein Vermögen von über einer halben Million Franken.

Weltweit sind die privaten Haushalte in den letzten zwölf Monaten deutlich reicher geworden, das zeigt der Global Wealth Report der Credit Suisse. Grund dafür sind einerseits die boomenden Aktienmärkte, andernseits haben laut dem Bericht auch die steigenden Immobilienpreise für die Erhöhung der Vermögen gesorgt. Dabei sind aber vorallem die Reichen reicher geworden. Die Ungleichheit der globalen Vermögensverteilung hat im vergangenen Jahr wieder zugenommen. Auch die Schweiz ist davon betroffen. 

Erstellt am: 14. November 2017