Wikipedia-Down

Radio Alltag ohne digitales Lexikon

Die deutschsprachige Version der Online-Enzyklopädie Wikipedia ist am Donnerstag aus Protest abgeschaltet worden. Statt des digitalen Lexikons erschien ein Appell an die Nutzer, die Abgeordneten des EU-Parlaments zu kontaktieren. Aus diesem Anlass gibt es bei Radio Zürisee Erinnerungen an die Zeit ohne Internet.

Die deutschsprachige Version von Wikipedia war am Donnerstag aus Protest für einen ganzen Tag offline. Grund für den Protest ist die geplante Urheberrechtsreform, über die am Dienstag im EU-Parlament abgestimmt werden soll. Auf der Online-Plattform kann das eigene Wissen aufgebessert werden. 

 

Wie war es, bevor das Internet uns Zeit geschenkt und gestohlen hat? Radio-Zürisee-Redaktor Dani Krähenbühl nimmt uns mit in ein Radio-Archiv vor dem World Wide Web. <u1:p></u1:p>