Hundesteuer steigt

Kanton St. Gallen überarbeitet veraltetes Hundegesetz

Seit 1985 hat sich bezüglich Hundehaltung einiges geändert.

Nach 34 Jahren braucht die Hundehaltung im Kanton St. Gallen ein neues Gesetz. Entsprechende Änderungspläne sind in Arbeit.

So sollen unter anderem die Hundebesitzer neu eine obligatorische Haftpflichtversicherung vorweisen und auch die Hundesteuer wird leicht erhöht. Der Kanton St. Gallen passt sich somit an die Rahmenbedingungen anderer Kantone an.

Anstelle ihrer Vierbeiner knurren deshalb nun ausnahmsweise Frauchen und Herrchen - sie werden die neuen Gesetzesbestimmungen der St. Galler Regierung aber wohl akzeptieren müssen.