MusicHistory

Heute vor 6 Jahren starb Claude Nobs

Am 10. Januar 2013 starb mit Claude Nobs einer der umtreibigsten Kulturmanager der Schweiz.

Er war «Mister Montreux», der ehemalige Chef des Tourismusbüros der Stadt am Genfersee, der 1967 das legendäre Jazz Festival gründete und dieses bis zu seinem Tod leitete.

Claude Nobs war ein begnadeter, charmanter und herzlicher Gastgeber. Ein Attribut, das ihm schon früh gute Kontakte zur Musikbranche bescherte und ihm so ermöglichte, Grössen wie Aretha Franklin, die Rolling Stones oder auch Prince an die Waadtländer Riviera zu holen.

Nicht ganz alltäglich war sicherlich auch, dass der ausgebildete Koch die Künstlerinnen und Künstler, die an «seinem» Festival aufgetreten sind, jeweils zu sich nach Hause zu einem ausgiebigen Nachtessen eingeladen hat. Ein Erlebnis, an das sich auch Marc Sway gerne erinnert, wie er uns im Interview verraten hat.