Bildquelle: Pixabay

Auto

Der Kilometer kostet mehr

Das Autofahren in der Schweiz ist teurer geworden. Dies zeigen neue Berechnungen des TCS.

Durchschnittlich legen die Schweizer pro Jahr 15000 Kilometer im Auto zurück. Bisher ist man von einem Kilometerpreis von 70 Rappen ausgegangen. Dieser Wert liegt aber einen Rappen zu tief, wie der Touring Club Schweiz TCS errechnet hat. Bei 15000 gefahrenen Kilometern steigen also die jährlichen Kosten um 150 Franken. Ein Grund ist der Wertverlust des Fahrzeugs. Ebenfalls ins Gewicht fallen – vor allem im Grossraum Zürich - aber auch die hohen Garagenmieten. Radio Zürisee hat beim TCS nachgefragt, wie man die persönlichen Kosten senken kann.<o:p></o:p>