Wildvogelpflege sichergestellt

Der Kanton St. Gallen pflegt kranke und verletzte Vögel gesund

Sechs kantonal bewilligte Stationen kümmern sich um die Vögel, bis sie wieder in die Freiheit entlassen werden.

Immer wieder gibt es Wildvögel, die in Fensterscheiben fliegen, sich dabei verletzen oder bewusstlos auf dem Boden liegen bleiben.

Die kalten Wintermonate erschweren die Nahrungssuche für Greifvögel und Eulen. Aufgrund ihrer Erschöpfung landen diese dann auch beim zuständigen Wildhüter. Falls man ein solches Tier findet, wird der Wildvogel in einer Pflegestation wieder aufgepäppelt und medizinisch versorgt. Je nach Verletzungszustand werden die Tiere raschmöglist wieder zurück in ihre freie naturverbundene Umgebung freigelassen.