Bildquelle: pixabay

UNO-Tag der Familie

Der Familienbegriff hat sich verändert

Heute ist der Tag der Familie. Die UNO will auf die Bedeutung der Familie in der Gesellschaft hinweisen.

Das Wort Familie wird heute anders interpretiert als früher. Heute sind verschiedene Arten des Zusammenlebens möglich. So gibt es zum Beispiel Regenbogenfamilien oder auch Patchwork-Familien. Was aber gemäss Wolfgang Hantel-Quitmann, Professor für Klinische- und Familien-Psychologie, nichts grundsätzliches geändert hat. Bei allen Familien werden Kinder weiterhin als eigentlicher Sinn des Zusammenlebens gesehen. Professor Hantel-Quitmann sagt aber auch, dass Familien heute vom Staat häufig im Stich gelassen werden. Viele Familien werden mit ihren Problemen alleine gelassen. Das müsse sich unbedingt ändern.