Hanny Roduner

Der erste Weihnachtszauber in der Zürisee-Region

Die Leidenschaft fürs Reisen hat sich auch bei ihren Krippenfiguren abgefärbt.

Als ehemalige Handarbeitslehrerin hat Hanny Roduner genügend Fingerspitzengefühl und setzt dies gekonnt für ihre Krippen- und Bibelfiguren ein.

Über 40 Jahre hegt und pflegt die 71-jährige Zürcherin nun ihr Handwerk. Dabei lässt sie sich auch von ihren Auslandreisen wie beispielsweise  von Israel oder Asien inspirieren. Die Beweglichkeit oder Darstellung der Figuren spiegeln auch die Emotionen der Krippenfiguren und prägen ab dem 10. November 2018 die Ausstellung im Garten-Center Meier in Dürnten.