Weisse Pracht

Das Glarnerland erwartet viel Neuschnee

In den Bergen soll es bis am Dienstagmorgen bis zu eineinhalb Meter Neuschnee geben. Kein Grund zur Panik, meinen lokale Vertreter.

Man sei sich Schnee gewohnt, auch viel Schnee, heisst es aus dem Glarnerland. Dennoch gäbe es natürlich auch denjenigen Moment, in welchem man genug der weissen Pracht habe. Davon sei man aber noch weit entfernt, meinen die lokalen Tourismus- und Sportbahnenchefs.

Auch die Polizei und der Winterdienst geben sich noch nicht besorgt. Man wisse, wie man mit dem vielen Neuschnee umgehen müsse. Und zum guten Glück wüssten dies auch die Autofahrerinnen und Autofahrer, die ihre Fahrweise dem rutschigen Untergrund anpassen würden.