Bundesrat bewahrt Hummer vor qualvollem Tod

Tierschützer freuts, Gastronomen müssen nachrüsten.

Knackig, frisch und als Leibgericht werden Krustentiere in den Fisch-Restaurants den Gästen serviert. Jedoch sterben Hummer, Langusten oder Bärenkrebse einen qualvollen Tod. Drum sollen diese in Zukunft bspw. mit einem Elektroschock betäubt werden. Was heisst das für die Gastroszene? Nebst den roten Köpfen wie Hummer & Co. müssen die Restaurants ihre Küchen nachrüsten. Die Änderungen treten anfang März in Kraft.

Erstellt am: 10. Januar 2018