Cover
Jetzt läuft

-

Zürisee Channels

Radio Zürisee

Songs, die für gute Laune sorgen


Radio Zürisee News

Radio Zürisee News

Teure Achter

Litthebylittle hat den Zuschlag bekommen. (Bild: Screenshot Strassenverkehrsamt)

Daniel Krähenbühl

ZH 888 kostet 194'000.-

Bei den Kontrollschild-Auktionen im Kanton Zürich ist ein neuer Rekord erzielt worden. Die Autonummer ZH 888 ist am Mittwochabend für 194'000 Franken versteigert worden. Der bisherige Rekord lang bei 152'400 Franken.

Um 19.18 Uhr am Mittwochabend fiel der virtuelle Hammer. Die Nummernversteigerung ZH 888 war abgeschlossen, den Zuschlag hat eine Person mit dem Pseudonym «Littlebylittle» bekommen. Insgesamt sind 340 Gebote abgegeben worden. Ab 141'200 Franken trieben sich nur noch drei Bieter gegenseitig in die Höhe: «suvretta», «Carrera GT» und «Littlebylittle», wobei «Littlebylittle» zwischen Dienstagmorgen und Mittwochabend eine lange Pause eingelegt hatte. Erst kurz vor Ende der Auktion stieg «Littlebylittle« wieder ein. 191'200 Franken war das letzte Gebot von «suvretta», dann waren nur noch «Carrera GT» und «Littlebylittle» dabei.

 

«Littlebylittle» machte am Schluss das Rennen. 194'000 Franken für eine Autonummer bedeutet für den Kanton Zürich ein neuer Rekord. Es ist erst das dritte Mal, dass eine Nummer für einen sechsstelligen Geldbetrag vergeben wird. Bisheriger Rekordhalter war ZH 987 für 152'400 Franken. Für ZH 1000 war jemand bereit, 131'000 Franken zu bezahlen.

Ausschliessliche Achter-Schilder sind begehrt

Kontrollschilder mit ausschliesslich der Ziffer 8 sind äusserst beliebt. In den letzten Jahren haben bereits die Versteigerungen von ZH 8888 und ZH 888'888 jeweils rund 50'000 Franken eingebracht, wie das Strassenverkehrsamt zum Auftakt der jetzigen Auktion mitteilte.

 

Die Einnahmen der wöchentlich stattfindenden Auktionen fliessen in die allgemeine Staatskasse des Kantons. 2021 versteigerte der Kanton Zürich Kontrollschilder für Autos und Motorräder für über fünf Millionen Franken. Das ist ein neuer Rekord. Das Strassenverkehrsamt versucht, bei den Auktionen das Angebot so über die Jahre zu verteilen, dass die Erträge ungefähr stabil bleiben. (dak/sda)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

Immer 5 Minuten besser.

www.radio.ch

Artikel teilen

USER_AGENT::CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
UA::Spider / Other / CCBot 2.0