Erfreut sich grosser Beliebtheit: Fahrlehrer Daniel Frei

Bester Fahrlehrer

Wo Stars fahren lernen

Daniel Frei ist seit Jahrzehnten Fahrlehrer. Eine alljährliche Online-Abstimmung kürt den Zürcher nun zum besten Fahrlehrer der Schweiz. Neben einer guten Prüfungsquote hat er auch eine prominente Kundschaft.

Wichtig sei zuallererst nicht die Fahrprüfung, sagt Daniel Frei am Telefon. «Die Schüler*innen müssen einfach sicher unterwegs sein», meint der Fahrlehrer, welcher mit seiner Fahrschule insgesamt sechs Mitarbeiter beschäftigt.

«Die Schüler*innen müssen einfach sicher unterwegs sein»

Daniel Frei, Fahrlehrer

Die Theorieprüfungs-App «iTheorie Premium» lässt in jedem Jahr Fahrschüler*innen abstimmen, wer der oder die Beste Lehrer*in ist. Die Auszeichnung freut den 62-jährigen sehr. Er habe zwar nicht direkt auf den Titel hingearbeitet, jedoch sei er in allen Bereichen in seinem Leben immer sehr ehrgeizig gewesen.

Fahrstunden für Lichtsteiner und Zuber

Neben vielen zufriedenen Fahrschüler*innen ist etwas anders auch noch sehr auffällig bei Daniel Frei. Er hat eine prominente Kundschaft. In seiner bald 40 Jahre langen Karriere als Fahrlehrer lernten viele Hockey-Spieler von Kloten und den ZSC Lions oder Fussballer der Grasshoppers oder des FC Zürich bei ihm das Autofahren. Nati-Stars wie Steven Zuber oder Stefan Lichtsteiner gehörten sowohl zu seinen Kunden als beispielsweise auch die Frau von Trainer Urs Fischer. Für den Hobby-Kicker Frei, der aktiv bei den Senioren von GC spielt, ein besonderes Privileg. Die meisten Schüler kämen über die sogenannte Mund-zu-Mund-Empfehlung zu ihm. Aufgrund der Auszeichnung zum besten Fahrlehrer rechnet Frei nun mit noch mehr Anfragen.

 

Kriterien für die Wahl der besten Fahrlehrer*innen «iTheorie Premium»:

 

  1. Schüler*innen dürfen ihren Fahrlehrer bewerten. Dabei gelten vor allem qualitative Bewertungen. Je mehr also eine Schülerin über den Fahrlehrer detailliert Positives zu erzählen weiss, umso besser.
  2. Quote der bestandenen Prüfung beim Strassenverkehrsamt
  3. Fort- und Weiterbildungsnachweis der Fahrlehrer*innen (z.B. Angebot für Behinderten-Fahrschule oder Zusatzangebote)

(sib)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 15. März 2021