Die Winterthurer Polizei musste flaschenweise Champagner retten. (Symbolbild: Keystone-SDA)

Handschellen statt Sektglas

Winterthurer Polizei stellt Champagner-Dieb

Ein 44-jähriger Rumäne hat am Mittwoch in Winterthur-Wülflingen seinen Einkaufswagen mit Softgetränken, Lebensmitteln und einem Dutzend Champagnerflaschen gefüllt - und den Laden ohne zu zahlen verlassen. Die Polizei stellte ihn unweit des Tatorts.

Die Deliktsumme beläuft sich auf rund 1000 Franken, wie die Winterthurer Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte. Die Polizei war zuvor vom Geschäftsführer des Supermarkts alarmiert worden, er habe einen Ladendieb gestellt, der nun flüchten wolle. Dabei kam es laut Polizei zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden.

Erstellt am: 25. November 2021