Raumnot trübt die Ferienfreude für Tiere. (Bild: Keystone-SDA)

Tierheime

Wegen Sommerferien hat es keine freien Plätze mehr

Die Tierheime in der Region sind voll belegt. Während der Corona-Pandemie wurden viele Haustiere angeschafft. Nun, wo das Reisen wieder möglich ist, werden sie in Tierheimen abgegeben. Als Feriengast, aber vermehrt auch endgültig.

Während der Corona-Pandemie nahm die Lust der Menschen auf Haustiere zu. Man hatte Zeit, war wegen Home-Office oder Kurzarbeit viel zu Hause und sehnte sich nach Gesellschaft. Katja Holenstein vom Tierheim Strubeli in Hegnau sagt: «Wir hatten monatelang keine Feriengäste, weil niemand verreisen konnte. Jetzt wollen alle verreisen. Wir können keinen einzigen Platz mehr anbieten.»

Ähnlich ist die Lage im Tierheim Surber in Zürich-Affoltern. Das Tierheim ist auf die Einnahmen durch Feriengäste angewiesen, deshalb haben diese Tiere Priorität. Zusätzlich erschwerend kommt dazu, dass der Sturm vor zwei Wochen zwei Zwingereinheiten für Hunde demoliert hat.

«Die Leute haben keine Nerven mehr für ihre Tiere»

Tierpflegerin Jennifer Lauper
 

Vermehrt wollen aber Leute ihre Tiere ganz loswerden. Jennifer Lauper vom Tierheim Surber fällt auf, «dass die Corona-Tiere in die Pubertät kommen und etwas schwieriger werden. Die Leute haben dann keine Nerven mehr und wollen sie loswerden.» Die Abgabe der Tiere sei oft sehr kurzfristig. Es müsse immer alles sofort sein. Das sei vor Corona noch nicht so gewesen.

Lauper wünscht sich, dass die Leute wieder langfristiger denken. Bei der Anschaffung eines Haustieres müsse man sich bewusst sein, dass man für viele Jahre darauf aufpassen muss. Genau gleich tönt es von Katja Holenstein: «Vor der Anschaffung eines Haustieres soll man sich informieren. Und man muss auch offen sein, um Dinge zu hören, die man lieber nicht hören möchte.»

Man müsse früher schauen, was man mit seinem Haustier mache, wenn man in die Ferien geht. Holenstein befürchtet auch, dass die Leute ihr Haustier zunehmend als Belastung empfinden und in nächster Zeit die Abgaben in Tierheimen zunehmen. (dak)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 23. Juli 2021