Bei der dritten Staffel «Sing meinen Song»dabei (v.l.): Stress, Dabu Bucher, Noah Veraguth, Gastgeber Seven, Melanie Oesch, Caroline Chevin und Naomi Lareine. (Bild: TV24)

Sing meinen Song #3

Seven lädt wieder zum Tauschkonzert

Bereits zum dritten Mal lädt Soulsänger Seven verschiedene Schweizer Künstlerinnen und Künstler zur helvetischen Ausgabe von «Sing meinen Song». Die dritte Staffel wurde auf Gran Canaria bereits aufgezeichnet. Ausgestrahlt wird sie im ersten Quartal 2022.

Die Sendung erreicht regelmässig hohe Einschaltquoten. Wenn Musikerinnen und Musiker die Songs von ihren «Gspönli» neu interpretieren und auf dem Sofa die Seele auf den Tisch legen. Deshalb gibt es von «Sing meinen Song – das Schweizer Tauschkonzert» bald die dritte Staffel, wie der Sender TV24 in einer Medienmitteilung schreibt.

«Ich freue mich auf das Aufeinandertreffen verschiedener Welten.»

Dabu Bucher von Dabu Fantastic
 

Das Format hat in der Musik-Szene einen guten Ruf. Manch Musiker muss nach der Anfrage nicht lange überleben, ob er dabei sein will. «Ich darf dabei sein, das ist sehr geil.  Bis jetzt habe ich es immer im Fernsehen geschaut und hab gedacht: Shit, was würde ich mit diesen Song machen», sagt Dabu Bucher von Dabu Fantastic. «Ich freue mich auf das Aufeinandertreffen verschiedener Welten, zum Beispiel auf Melanie Oesch und ihre Volksmusik», sagt der Zürcher Oberländer weiter.

Gastgeber ist wieder Soulsänger Seven. «Bei der Zusammenstellung der neuen Staffel war mir wichtig, dass wir etwas anderes machen», sagt der 42-Jährige. «Es ist jedes Mal eine neue Runde, ein neues Glück.» (md)

Bilder (TV24)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 15. September 2021