Die Kantonspolizei Zürich verhaftet in Rheinau einen Vandalen. (Symbolbild: Keystone-SDA)

Polizeieinsatz in Rheinau ZH

Schmierfink richtet grossen Sachschaden an

Die Kantonspolizei Zürich hat einen jungen Mann überführt. Er wird für mehrere Sachbeschädigungen im zürcherischen Rheinau verantwortlich gemacht.

Die Kantonspolizei Zürich hat einem 21-jährigen Schweizer mehr als zehn Sachbeschädigungen nachgewiesen. Er verschmierte in Rheinau unter anderem die Mehrzweckhalle und andere öffentliche Gebäude mit Schriftzeichen.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mehrere tausend Franken. Der Verdächtige muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten. (pol)

Erstellt am: 07. April 2021