Cover
Jetzt läuft

-

Zürisee Channels

Radio Zürisee

Songs, die für gute Laune sorgen


Radio Zürisee News

Radio Zürisee News

Engpass

Die Ukraine-Krise befeuert den Verkauf von Schwedenöfen (Bild: Keystone-SDA)

Rekordverkäufe von Brennholz im Kanton Zürich

Noch nie haben Zürcher Förster soviel Brennholz verkauft. Wegen der grossen Nachfrage werden teilweise nur noch Stammkundinnen und -Kunden beliefert.

In der Corona-Zeit hat die Nachfrage nach Brennholz schon deutlich zugenommen. Mit der aktuellen Öl- und Gaskrise explodiert der Verkauf von Brennholz, berichtet der Tages Anzeiger.

 

Erste Massnahmen

 

Weil Gas zur Mangelware wird und sich Strom und Heizöl deutlich verteuern, sorgen viele bereits jetzt für den Winter vor. Normalerweise werden im Sommer vor allem Holzscheite für Grillfeuer verkauft, jetzt decken sich die Leute bereits für den Winter ein. Das führt dazu, dass sich Zürcher Förster teilweise nur noch auf die Stammkundschaft konzentrieren.

 

Holzheizungen sind im Trend

 

Von einem wahren Boom berichten Pellet-Anbieter. Im letzten Jahr seien 45 Prozent mehr Pellet-Feuerungen installiert worden als im Jahr 2020. Das fange bei kleinen Schwedenöfen an und gehe bis zu Heizanlagen für grosse Überbauungen. Und dafür braucht es Brennmaterial.

 

Dieses wurde im letzten Winter zeitweise knapp, der Preis stieg um 20 Prozent. Inzwischen haben die Hersteller die Produktion gesteigert oder sind am Ausbauen. 80 Prozent kann aus einheimischem Holz gedeckt werden, der Rest wird aus dem nahen Ausland importiert.

 

Klar ist aber auch: Wer im Winter sicher Pellets haben will, der sollte seine Lager so bald wie möglich füllen. (pol)

Artikel teilen

USER_AGENT::CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
UA::Spider / Other / CCBot 2.0