Cover
Jetzt läuft

-

Zürisee Channels

Radio Zürisee

Songs, die für gute Laune sorgen


Radio Zürisee News

Radio Zürisee News

Für das Gewerbe

Wollen die Kundschaft mit Parkplätzen nach Uster locken: die Initianten. (Bild: SVP Uster)

Nadia Fäh

Parkplätze sollen in Uster bleiben

In Uster kämpfen Gewerbe und SVP für die Parkplätze. In einer Initiative fordern sie, dass Parkplätze nur dann aufgehoben werden dürfen, wenn sie auch wieder ersetzt werden.

«In Uster konsumieren – lokal parkieren» heisst die Initiative der SVP Uster. Sie hat dafür über 900 Unterschriften gesammelt – 300 mehr als nötig, wie die Partei mitteilt.

Gefordert wird, dass öffentliche Parkplätze auf dem ganzen Stadtgebiet nur dann aufgehoben werden können, wenn sie in der Nähe des bisherigen Parkfeldes innert sechs Monaten ersetzt werden können.

«Lokal einkaufen, das lokale Gewerbe unterstützen und Uster beleben – das ist nur möglich, wenn das Zentrum verkehrsmässig gut erschlossen ist und genügend Parkmöglichkeiten bestehen», begründet die SVP ihr Anliegen in einer Mitteilung. Zudem werde der Suchverkehr in den Quartieren vermieden, wenn genügend Parkplätze vorhanden seien.

Die Kunden bei Laune halten

Unterstützt wird die Initiative von Gewerbetreibenden. Ein starkes Gewerbe brauche Kundschaft, wird Gewerbevertreter, Gemeinderat und Mitinitiant Daniel Schnyder zitiert. Die Initianten verweisen auch auf die Bedeutung des Ustemer Wochenmarktes.

Nötig sei die Initiative zudem wegen der Übermacht der links-grünen Parteien, heisst es weiter. Öffentliche Parkplätze würden bei städtischen Bauprojekten radikal gestrichen. Als Beispiel wird das Zeughaus-Areal genannt.

Die SVP hat die Initiative am Dienstag beim Stadtrat eingereicht. (nfa)

Artikel teilen

USER_AGENT::CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
UA::Spider / Other / CCBot 2.0