Die Stadtpolizei Zürich gibt nach einem Tötungsdelikt in Zürich-Altstetten erste Ermittlungsergebnisse bekannt. (Symbolbild: Keystone-SDA)

Tötungsdelikt in Altstetten

Opfer und Täter sind identifiziert

Am Montag ist in Zürich Altstetten ein Mann erstochen worden. Nun gibt die Polizei erste Ermittlungsergebnisse bekannt.

Bei dem Mann, der am Montagmorgen in einem Wohnhaus in Zürich-Altstetten erstochen worden ist, handelt es sich um einen 38-Jährigen. Seine Identität konnte inzwischen geklärt werden, wie die Stadtpolizei mitteilt.

Weitere Angaben machte sie dazu jedoch nicht. Der mutmassliche Täter ist 34-jährig. Das Opfer starb trotz Reanimationsmassnahmen noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Der mutmassliche Täter konnte in der Nähe verhaftet werden. Zunächst waren die Identitäten der beiden Männer noch unklar. (sda/dke)

 

Erstellt am: 04. Mai 2021