Das Café Yucca ist ab Mittwoch, 10. Februar auch nachts offen. (Bild: Zürcher Stadtmission)

Wärme für Schutzsuchende

Nachtcafé für Randständige

In den kommenden Tagen wird es sehr kalt. Die Auffangstellen für Obdachlose sind überfüllt, deshalb führt das Café Yucca in der Zürcher Altstadt ab Mittwoch, 10. Februar 2021 ein Nachtcafé.

Das Café Yucca ist eine Gaststube für sozial benachteiligte Menschen in der Zürcher Altstadt. Es ist ein Arbeitszweig der Zürcher Stadtmission und steht allen Menschen offen, unabhängig von Herkunft oder Religion. Das Café bietet Obdachlosen einen Ort zum Verweilen, sowie Rat und Tat in schwierigen Lebenslagen.

Wegen Kälte auch nachts offen

Ab Mittwoch, 10. Februar 2021 können sich Menschen ohne Obdach über die Nacht an der Wärme aufhalten und werden gratis mit Suppe und Tee verpflegt. Am Morgen erhalten die Nachtgäste ein einfaches Frühstück. Das Nachtcafé wird voraussichtlich eine Woche lang geführt, bis zur Mittwochnacht, 17. Februar 2021. (mam)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 10. Februar 2021