Von Südafrika über Zürich wollten Händler dieses Marihuana per Luftpost nach Hongkong und Grossbritannien schicken (Bild: EZV)

Zoll findet Gras

Mehrere Pakete Marihuana sichergestellt

Am Flughafen fanden Zollmitarbeiter mehrere Pakete mit Marihuana. Insgesamt fast 37 Kilogramm des Rauschgiftes konnten sichergestellt werden. Die Ware kam aus Südafrika.

Das kam den Zoll-Mitarbeitern am Flughafen verdächtig vor. Mitte Januar und Anfang Februar bemerkten sie Sendungen mit verdächtigem Inhalt. Ihr Misstrauen war nicht unbegründet. Nach genauerer Prüfung stellten die Zollbeamt*innen fest, dass es sich um Marihuana handelte. Die insgesamt fünf Pakete seien alle auf dem Luftweg von Südafrika in die Schweiz gelangt, schreibt die Eidgenössische Zollverwaltung am Montag in einer Mitteilung. Die fast 37 Kilogramm Cannabis waren für Empfänger in Grossbritannien und Hongkong bestimmt. (sib)

Erstellt am: 22. Februar 2021