Die Stadtpolizei Zürich fahndet nach einem jungen Unbekannten. (Symbolbild: Keystone-SDA)

Mitten in der Nacht

Mann belästigt mehrere Frauen in Zürich

Zwei Frauen sind in Zürich von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Die Stadtpolizei geht davon aus, dass es der gleiche Angreifer war.

Ein unbekannter Mann hat am vergangenen Wochenende innert weniger Minuten zwei Frauen in der Nähe der Zürcher Tramhaltestelle Leutschenbach belästigt. Beide Frauen konnten sich wehren und flüchten.

Der Mann sprach die Frauen im Alter von 32 und 35 Jahren zuerst an, dann ging er sie tätlich an und belästigte sie sexuell, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte. Passiert sind die Vorfälle im Bereich Binzmühlestrasse/Thurgauerstrasse/Leutschenbachstrasse zwischen 2:30 Uhr und 2:50 Uhr. In einem Fall kam eine andere Frau zu Hilfe. Im anderen Fall schaffte es die Frau, ein vorbeifahrendes Taxi anzuhalten und vom Tatort wegzufahren.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen Angreifer im Alter zwischen 25 und 35 Jahren handelt. Er wird wie von den Opfern wie folgt beschrieben: ca. 25-35 Jahre alt, dunkle Haare, eher dunkle Hautfarbe, trug ein dunkles T-Shirt und eine Stoffhose. Es werden Zeugen gesucht. (sda/nfa)

Erstellt am: 16. Juni 2021