Cover
Jetzt läuft

-

Zürisee Channels

Radio Zürisee

Songs, die für gute Laune sorgen


Radio Zürisee News

Radio Zürisee News

Willkommen in Zürich
Mit Video

Tarni ist der dritte Koala im Zürcher Australienhaus. (Bild: Zoo Zürich)

Nadia Fäh

Koala «Tarni» zieht im Züri-Zoo ein

Das zwei Jahre alte Koala-Männchen «Tarni» ist im Zoo Zürich angekommen. Der Koala, der aus dem Zoo in Duisburg stammt, wird die nächsten vier Wochen in Quarantäne verbringen. Danach wird er seine Zürcher Artgenossen kennenlernen.

Tarni ist am Montagabend aus Deutschland angekommen. Nach der Quarantäne wird die Australienanlage sein neues Zuhause, teilt der Zoo mit. Dort leben bereits das Weibchen Maisy und das Männchen Uki.

Bis die Zoobesucherinnen und -besucher den neuen Koala erstmals zu Gesicht bekommen, wird es allerdings etwas länger dauern: Das Australienhaus ist wegen Neubepflanzungen derzeit geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für Ende Juli vorgesehen.

Hier pfust Tarni noch wohlig in Duisburg.

Erstes Beschnuppern mit Tierpfleger Philipp Lederle.

Dann geht es mitsamt Ast in die Kiste.

Autofahren dürfen Koalas auch nicht alle Tage.

Das neue Daheim in Zürich.

(Bilder: Zoo Duisburg und Zoo Zürich)

Tragische Geschichte

Seit im Jahr 2018 die ersten Koalas im Zoo Zürich eingezogen sind, sind bereits drei der Beuteltiere dort gestorben. 2019 starb Koala-Männchen Mikey, 2020 das Koala-Männchen Milo. Vergangenes Jahr starb das Weibchen Pippa.

Bei allen Todesfällen geht der Zoo von einer Leukämie als Todesursache aus, welche durch das bei Koalas auch in freier Wildbahn weit verbreitete Retrovirus begünstigt wurde. (sda/nfa)

Artikel teilen

USER_AGENT::CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
UA::Spider / Other / CCBot 2.0