Der Winterthurer Snowboarder Kalle Koblet (rechts) fährt im georgischen Bakuriani auf Platz 2. (Bild: Keystone)

Boardercrosser aus Winterthur

Kalle Koblet erstmals auf dem Podest

Boardercrosser Kalle Koblet gelingt in der georgischen Skistation Bakuriani das beste Karriere-Ergebnis. Der 23-Jährige aus Winterthur klassiert sich im 2. Rang.

Bezwungen wird Kalle Koblet in Bakuriani einzig vom Italiener Omar Visintin um sechs Hundertstel. Für Koblet, der sich erst auf den letzten Metern noch überholen lassen musste, war es im 41. Weltcuprennen die erste Top-3-Platzierung.

Seine besten Resultate hatte er zuvor Ende Januar 2020 im kanadischen Big White als Vierter und vor zwei Wochen im österreichischen Reiteralm als Sechster errungen.

An der WM Mitte Februar in Idre Fjäll hatte Koblet hingegen enttäuscht. Nach fünftbester Zeit in der Qualifikation blieb er bereits im Viertelfinal hängen, sodass nur Platz 13 resultierte. (sda/md)

Erstellt am: 05. März 2021