Am kommenden Montag erscheint im Giger Verlag Altendorf die Bio von Luca Hänni «You Got Me». (Bild: RZS)

Luca Hänni Biographie

«Ich hatte nicht 15 Frauen»

Im nächsten Jahr steht Luca Hänni 10 Jahre im Rampenlicht. Grund genug, eine Biographie mit allen Stationen seines Lebens zu veröffentlichen. Der 27-Jährige räumt auch mit bösen Gerüchten auf.

Beim Treffen mit Radio Zürisee zeigt sich Luca Hänni gewohnt gelöst, locker und fröhlich. Im Gepäck hat er seine Biographie mit dem Titel «You Got Me», welche ab 18. Oktober in den Buchläden erhätlich ist. «Es fühlt sich sehr gut an, ich habe Freude», meint Luca Hänni und blättert in seinem Buch.

Die Biographie kommt mit 319 Seiten und reich bebildert sehr wuchtig daher. Thematisiert werden alle Erfolge, aber auch alle Tiefpunkte im Leben des Berners. «Als Kind musste ich mich zuerst an die Patchwork-Familie gewöhnen», erinnert sich Hänni.

«Ich hatte auch mal eine Glatze.»

Luca Hänni, DSDS-Gewinner 2012
 

«Es war schon eine komische Sache: mit 16 auf der Baustelle und dann Fan-Tumult, Erfolg und vieles mehr. Ich schreibe im Buch auch, was hinter dem Vorhang alles abgeht», sagt das Multitalent weiter.

Böse Gerüchte

Luca Hänni ärgert sich, dass in gewissen Artikeln geschrieben wird, dass er bereits mit 15 Frauen ein «Gschleipf» hatte. «Das muss ich jetzt mal dementieren! Das ist ja gar nicht machbar», sagt er mit einem schelmischen Lächeln.

Kein Gerücht hingegen ist seine Frisur in Kindstagen. Auf den Fotos sieht man Klein-Luca mit einer klassischen «Kafibeckeli-Frisur». «Dem hat man seinerzeit Pilz-Schnitt gesagt. Später hätte ich auch mal eine Glatze, aber dieses Foto ist nicht in der Bio drin. Ab 2013 hatte ich die Haare immer aufgestellt und das sah schrecklich aus. Da hat mich niemand gewarnt.» Aber dem Charmebolzen vergibt man ja auch eine üble Frisur. (md)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 11. Oktober 2021