An der Näfelser Fahrt ist in diesem Jahr alles anders (Bild: Keystone-SDA)

Tradition trotz Covid

Glarner müssen (fast) auf Näfelser Fahrt verzichten

Die Näfelser Fahrt findet wegen der Pandemie am Donnerstag ohne Prozession statt. Für die Feier sind nur 50 Personen zugelassen. Dafür gibt es den Anlass live im TV.

Wegen des Coronavirus kann die Näfelser Fahrt nicht in gewohnter Tradition stattfinden. Nachdem der Anlass im letzten Jahr ganz abgesagt werden musste, wird er am Donnerstag ohne Prozession und Musikformation in der Kirche St. Hilarius in Näfels durchgeführt.

Übertragung im TV und auf sozialen Medien

Die Fahrtsfeier findet unter den geltenden Covid-19-Schutzmassnahmen statt. 50 Plätze standen zur Verfügung und sind an die Interessierten verteilt worden. Trotzdem können alle die Fahrtsfeier 2021 live miterleben. «TV Südostschweiz» übetrträgt die Messe und die Feier live ab 10.00 Uhr. Wie der Glarner Regierungsrat weiter mitteilt, wird die Aufzeichnung der Fahrtsfeier im Laufe des Tages auf Facebook, Twitter und Linkedin aufgeschaltet. (pol)

Info

Die Näfelser Fahrt feiert die letzte Schlacht zwischen Habsburgern und Eidgenossen, die 1388 in Näfels stattfand. Seither ist im Kanton Glarus jeder erste Donnerstag im April ein kantonaler Feiertag, an dem eine Prozession mit Ansprachen und Messe durchgeführt wird.

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 07. April 2021