Sina Frei hat an den Olympischen Spielen in Tokio die Silbermedaille gewonnen und wird zurück in der Schweiz frenetisch empfangen. (Bild: Keystone-SDA)

Grosse Feier

Gemeinde Uetikon am See ehrt Sina Frei

Die Schweizer Mountainbikerin Sina Frei reitet derzeit auf einer Erfolgswelle. Die Uetikerin hat in diesem Sommer an Grossanlässen einen kompletten Medaillen-Satz mit Gold, Silber und Bronze gewonnen. Diese tollen Leistungen werden am Mittwoch mit einem Fest in ihrer Heimatgemeinde Uetikon am See gefeiert.

An den olympischen Spielen in Tokio gewinnt Sina Frei sensationell die Silber-Medaille. Nur wenige Wochen später krönt sich die 24-Jährige an den Weltmeisterschaften in Val de Sole (Italien) zur ersten Weltmeisterin im Short-Track und fährt anschiessend auch im Cross-Country-Rennen auf das Podest und sichert sich die Bronze-Medaille.

Um diese Leistungen zu würdigen hat die Gemeinde Uetikon am See am Mittwoch eine grosse Feier für Sina Frei organisiert. Das Fest steigt in der Bike-Halle auf dem ehemaligen Chemie-Areal. In der Halle hat sich Sina Frei im Winter auf die olympischen Spiele in Tokio vorbereitet, sagt der Gemeindepräsident von Uetikon am See, Urs Mettler, gegenüber Radio Zürisee.

Autogrammstunde, Musik und Verpflegung

An der Feier wird Sina Frei von Regierungsrat Mario Fehr auch offiziell geehrt. Nebst einer Autogrammstunde mit Sina Frei und musikalischer Unterhaltung ist auch für die Verpflegung gesorgt. Die Gemeinde offeriert Getränke und Würste vom Grill, wie Urs Mettler weiter bekannt gibt.

Eingeladen an die Feier sind alle Einwohnerinnen und Einwohner von Uetikon am See sowie Sportfreunde aus der Region. Für den Einlass wird ein gültiges Covid-Zertifikat benötigt. Türöffnung ist um 17.30 Uhr. (roe)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 08. September 2021