Tempo 30 im Dorfkern: Für viele Anwohner ein Wunsch, der in Meilen zur Realität werden soll. (Symbolbild: Keystone-SDA)

Tempo 30 auf Dorfstrasse

Dorfkern von Meilen

Die Sanierung der Dorfstrasse ist in Meilen schon länger ein Thema. Nun sind Sanierung und Umgestaltung der Dorfkerns einen grossen Schritt weiter.

Das Projekt hat für die Gemeinde Meilen einen hohen Stellenwert. Die Dorfstrasse sei das Herzstück des lebendigen Dorfkerns, hiess es am Donnerstag in einer Mitteilung. Deshalb habe der Gemeinderat grossen Wert darauf gelegt, dass die verschiedenen Interessengurppen miteinbezogen wurden.

Bereits im Frühjahr 2021 erhielt die Bevölkerung die Möglichkeit zur Stellungnahme zum Projekt.  Vertreter der Ortsparteien, verschiedene Verbände sowie die Gemeindeverwaltung trafen sich zusammen mit dem Gemeindepräsidenten zu einem «runden Tisch». Nun ist man einen Schritt weiter - und das Projekt liegt ab heute während 30 Tagen bei der Gemeinde auf.

Tempo 30 statt Begegnungszone

Konkret ist geplant, dass die Dorfstrasse saniert und in eine Tempo-30-Zone umgestaltet wird. Auch ein Teilabschnitt der Bahnhofstrasse sowie der Rosengartenstrasse sind Teil des Projekts. Damit weicht man von den ursprünglichen Plänen ab. Noch vor zwei Jahren hiess es, dass die Dorfstrasse zur «Begegnungszone» mit Tempo 20 und Bevorzugung der Fussgänger werden soll.

Der Zeitplan sieht gemäss Mitteilung vor, dass nun die notwendigen Anpassungen im Verkehrsrichtplan sowie der nötige Kredit an der Gemeindeversammlung im Juni 2022 vor das Stimmvolk kommen. Die Bauarbeiten werden erst nach Fertigstellung der «Markthalle» begonnen, also voraussichtlich anfangs 2024. (ris)

Erstellt am: 25. November 2021