Nur die über 70-Jährigen erhalten den Fragebogen in gedruckter Form. (Symbolbild: Keystone-SDA)

Bürger-Befragung

Die Illnau-Effretiker sollen ihren Senf dazugeben

Mit einer Bevölkerungsumfrage will die Stadt Illnau-Effretikon ihre Bürgerinnen und Bürger befragen. Passieren soll das in erster Linie online.

Die Stadt Illnau-Effretikon will die Meinung ihrer Bürgerinnen und Bürger wissen. Dafür wird eine Bevölkerungsbefragung durchgeführt. Zusammen mit dem Forschungsinstitut gfs.bern wurde ein Fragebogen entwickelt und vom Stadtrat gutgeheissen.

Befragt werden die Illnauerinnen und Effretiker zwischen dem 26. Mai und dem 11. Juni – die meisten davon wohl online. So zumindest lautet das Ziel, wie es in einer Mitteilung des Stadtrates heisst. Lediglich an die über 70-Jährigen wird ein Fragebogen in Papierform zugeschickt. Die Jüngeren erhalten einen solchen nur auf Anfrage. «So können alle Teilnehmenden ihre bevorzugte Antwortform auswählen», so der Stadtrat.

Um möglichst repräsentative Ergebnisse zu erhalten, strebt die Stadt an, dass mindestens ein Drittel der befragten Bevölkerung ihre Meinung kundtut. Die Auswertung der Befragung wird dann anfangs September erfolgen. Sie bildet mitunter die Grundlage für das künftige Schwerpunktprogramm des Stadtrats. (dke)

 

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 04. Mai 2021