Im Kanton Zürich sind bereits 4 von 5 Senioren geimpft. (Symbolbild: Keystone-SDA)

Covid-Impfung

Der Kanton Zürich hat die Million geknackt

Im Kanton Zürich ist heute Mittwoch die millionste Impfung gegen Covid-19 verabreicht worden. Zurzeit sind rund 47 Prozent der Zürcher Bevölkerung über 16 Jahren mindestens einmal geimpft. 27 Prozent der Zürcherinnen und Zürcher sind schon vollständig geimpft.

Die Impfaktion im Kanton Zürich läuft auf Hochtouren. Derzeit werden in den Impfzentren, in Arztpraxen, Apotheken, Heimen und Spitälern deutlich über 20’000 Impfungen pro Tag verabreicht, wie der Kanton mitteilt. Heute wurde die Marke von einer Million Impfungen überschritten, davon sind zwei Drittel Erstimpfungen und ein Drittel Zweitimpfungen. Damit sind bald 50 Prozent der erwachsenen Bevölkerung des Kantons Zürich mindestens einmal geimpft, mehr als ein Viertel der Bevölkerung (27 Prozent) sind vollständig geimpft.

Über 70 Prozent der Senioren vollständig geimpft

In der besonders gefährdeten Altersgruppe der über 65-Jährigen sind 80 Prozent einmal und 71 Prozent vollständig geimpft. Dank dem engmaschigen Netz von Impfmöglichkeiten im Kanton Zürich können sich Impfwillige innerhalb von 15 Minuten vom Arbeits- oder Wohnort entfernt impfen lassen.

«Ich danke allen Partnern und den Mitarbeitenden in den Impfzentren, Arztpraxen, Apotheken, Spitälern und Heimen für ihren grossartigen Einsatz. Dank ihnen können wir in den kommenden Wochen in diesem Tempo weiterimpfen», wird Regierungsrätin Natalie Rickli in der Mitteilung zitiert. Die Impfbereitschaft sei erfreulich hoch. Denn nur wenn sich möglichst viele Menschen impfen lassen, könne die Impfung ihre volle Wirkung entfalten. (kus)

Erstellt am: 09. Juni 2021