Zum runden Geburtstag stellt Wikipedia die absurdesten Artikel zusammen. (Bild: Keystone-SDA)

20 Jahre Wikipedia

Das sind die absurdesten Einträge

Schon seit 20 Jahren gibt es die Wissensplattform Wikipedia. In der freien Enzyklopädie kann man so ziemlich alles nachschlagen, manchmal auch absurdes.

20 Jahre gesammeltes Weltwissen, das ist Wikipedia. Durchschnittlich recherchiert ein Internetnutzer neun mal im Monat auf der Wissensplattform. Das Online-Lexikon ist eine Erfolgsgeschichte und gehört zu den meistabgerufenen Seiten im Internet. Artikel in rund 300 Sprachen gibt es auf Wikipedia.

«Uns geht es darum, einander zu helfen, indem wir Wissen teilen.»

Jimmy Wales, Wikipedia-Co-Gründer

Der heute 54-jährige US-Amerikaner, Jimmy Wales, setzte schon 1999 auf freiwillige Autoren. 1999 startete er das Nupedia-Projekt. Aus Nu, wurde bald Wiki (hawaiianisch für schnell). Die Plattform wurde aber erst ein Erfolg, nachdem er einführte, dass die Leser die Texte direkt selbst bearbeiten können. Das Besondere: Bis heute ist Wikipedia nicht-kommerziell. Sie gilt als gemeinnützige Organisation, welche sich lediglich aus Spenden finanziert.

Risiko für Falschmeldungen

Denn fehlerlos ist das Angebot nicht. So wurde in der englischsprachigen Ausgabe 15 Jahre lang behauptet, dass in einem deutschen Konzentrationslager in Warschau 200.000 Polen vergast worden seien. Es gibt zwar keinen Zweifel, dass es das Konzentrationslager Warschau gegeben hat, es war aber kein Vernichtungslager. Wikipedia führe aber regelmässig Qualitätskontrollen durch, um Falschmeldungen eliminieren zu können. Manchmal können erfundene Geschichten mit eher wenigen Aufrufen aber durchs Raster fallen.

Kuriose Einträge zum Geburtstag

Was ist der «Big-Mac-Index»? Wo liegt die Ortschaft «Zzyzx»? Wie sieht die «Verpiss-dich-Pflanze» aus? Skurile Dinge, welche man auf der Wissensplattform Wikipedia nachschlagen kann. Zum 20. Geburtstag bietet die freie Enzyklopädie eine Auflistung von Artikeln über Ungewöhnliches, Kurioses oder Witziges. 

Zur Seite: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Kuriosit%C3%A4tenkabinett

(gis)

Erstellt am: 15. Januar 2021