Das Bier kann auf der Webseite des Vereins bestellt werden. (Bild: zvg)

Hilfe für Gastrobranche

«Biär für ds Glarnerland»

Der neu gegründete Verein «Biär für ds Glarnerland» sammelt Geld für die gebeutelte Glarner Gastrobranche. Unterstützer können mit dem Kauf von lokalem Bier im Onlineshop helfen.

Eine Gruppe junger Glarnerinnen und Glarner, bestehend aus dem Vorstand der Glarner Jungfreisinnigen und unterstützt durch diverse Freiwillige und Glarner Firmen, hat sich zusammengetan und den Verein ins Leben gerufen. Ab sofort ist es möglich, über den Onlineshop www.b4gl.ch eine Kiste Bier zu kaufen, die von der Brauerei Adler produziert und mit Spezialetiketten versehen wurde.

Der Erlös geht direkt an die Gastrobetriebe

Der Verkaufspreis beträgt 30 Franken, wovon 15 Franken direkt an einen der teilnehmenden Gastrobetriebe geht. Der Rest des Kaufbetrages dient der Deckung der Unkosten. Allfällig übrigbleibende Mehreinnahmen werden ebenfalls vollumfänglich den teilnehmenden Betrieben ausbezahlt. Die Käuferin oder der Käufer kann dabei entscheiden, welcher Betrieb mit dem Kauf unterstützt werden soll. Das gekaufte Bier kann entweder bei einer von zwei Abgabestellen abgeholt werden oder es wird an einem von drei Auslieferungsterminen direkt vor die Haustüre geliefert.

«Jetzt gilt lieferä statt laferä»

Remo Goethe, Co-Präsident Jungfreisinnige Kanton Glarus

Im Interview mit Radio Zürisee erklärt Mitinitiant Remo Goethe, dass die Menschen so mit einem Einkauf gleich zwei Unternehmen unterstützen können. Einerseits sei das der selbst gewählte Gastrobetrieb und andererseits die lokale Brauerei Adler.

Mit der Aktion wolle man dafür sorgen, dass nach überstandener Pandemie wieder ein gemeinsames Beisammensein in den Cafés, Restaurants, Bars und Nachtclubs der Region möglich ist. (ris)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 12. Januar 2021