Mit zahlreichen Projekten soll das Stadtzürcher Quartier Wipkingen schon diesen Sommer aufgewertet werden. (Bild: Keystone-SDA)

Quartieraufwertung

Bevölkerung kann in Zürich-Wipkingen mitbestimmen

Wipkingen soll für die Wohnbevölkerung attraktiver werden. Schon bald werden mehrere Ideen in die Realität umgesetzt. Unter anderem entsteht mitten in der City ein Wildnisweg.

Mit insgesamt 40'000 Franken aus dem Quartierbudget werden in Zürich-Wipkingen acht Quartierprojekte unterstützt. Über die Projekte hat die Quartierbevölkerung online abgestimmt.

Zu den unterstützten Projekten gehören unter anderem "Essbares Wipkingen", das biodiverse Waldgärten fördern möchte, "Backhaus für Wipkingen", in dem Brot gebacken werden kann, oder ein Wipkinger Wildnisweg. Diese Ideen sollen noch dieses Jahr umgesetzt werden, wie die Stadtentwicklung Zürich am Montag mitteilte.

Wipkingen mit Pionierrolle

Über die Projektideen wurde zwischen dem 23. Januar und 13. Februar auf der Online-Plattform quartieridee.ch abgestimmt. Gut 100 Vorschläge waren dort eingegangen. Neben der Stadtentwicklung waren die Vereine Nextzürich und Urban Equipe beteiligt.

Die Erfahrungen aus dem Wipkinger Projekt sollen nun in die Umsetzung eines stadtweiten partizipativen Budgets fliessen. Wie die Stadt im Oktober 2020 mitgeteilt hatte, stehen bereits diesen Sommer 600'000 Franken aus der ZKB-Jubiläumsdividende dafür zur Verfügung. (Keystone-SDA/tim)

Hier den kompletten Beitrag hören:

0:00

    Erstellt am: 15. Februar 2021