Cover
Jetzt läuft

-

Zürisee Channels

Radio Zürisee

Songs, die für gute Laune sorgen


Radio Zürisee News

Radio Zürisee News

Wirtschaftlicher Betrieb unmöglich

Die Pflegewohngruppen Winterthur stellen den Betrieb Ende April ein

David Nadig

Aus für Pflegewohngruppen Winterthur

Der Verein Pflegewohngruppen Winterthur hat entschieden, per Ende April 2022 den Betrieb aus wirtschaftlichen Gründen einzustellen. Alter und Pflege der Stadt Winterthur bietet Bewohnenden und Mitarbeitenden eine Anschlusslösung.

Die Hoffnung vom Sommer 2021, dass der Verein Pflegewohngruppen nach der Schlhiessung des Standorts Töss, die Pflegewohngruppen Seen und Wülflingen weiter betreiben kann, habe sich leider nicht erfüllt. Der Vorstand der Pflegewohngruppen hat aufgrund der finanziellen Situation anfangs Dezember 2021 beschlossen, die drei Pflegewohngruppen an den Standorten Seen und Wülflingen per Ende April 2022 zu schliessen und den Verein aufzulösen.

Wirtschaftlicher Betrieb nicht mehr möglich

Die Geschäftsaufgabe hat vielfältige Gründe, schreibt der Verein in einer Medienmitteilung. Das Marktumfeld befinde sich in einem starken Umbruch. Neue Konkurrenz auf dem Platz Winterthur, sich verändernde Kundenbedürfnisse und pandemiebedingte Herausforderungen hätten auch die Pflegewohngruppen Winterthur zu spüren bekommen. Der Betrieb kleiner, dezentraler Pflegeeinheiten sei anspruchsvoll und vermöge Personalausfälle oder -engpässe viel schlechter abzufedern.

Anschlusslösung gefunden

Alter und Pflege der Stadt Winterthur bietet den Angestellten und den Bewohnerinnen und Bewohnern nun eine Anschlusslösung. Dafür wird auf dem Areal Adlergarten eine neue Wohngrupppe eröffnet. So ist es möglich, dass  die Bewohner weiterhin mit ihren gewohnten Bezugspersonen weiterleben können. (dna)

Artikel teilen

USER_AGENT::CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
UA::Spider / Other / CCBot 2.0