Zürcher Apotheken verteilen am 1. Abgabetag 100'000 Corona-Selbsttests. (Archivbild: Keystone-SDA)

Reibungsloser Ablauf

Apotheken bewältigen grosse Nachfrage nach Corona-Selbsttests

Am ersten Abgabetag der kostenlosen Selbsttests haben Zürcher Apotheken tausende Sets an die Bevölkerung abgegeben. Warteschlangen und nennenswerte Probleme gab es nicht.

Der Zürcher Apothekerverband lobt in einer Mitteilung das Zusammenspiel von Bund, Verbänden, Apotheken und Herstellern. Am Mittwoch wurden allein im Kanton Zürich rund 100‘000 Gratis-Schnelltests verteilt. Die Abgabe der Plastikbeutel sei in den meisten Fällen reibungslos und ohne lange Wartezeiten erfolgt.

Schnelles Resultat

Nach dem Nasen-Abstrich liegt das Testergebnis in 15 bis 20 Minuten vor. Fällt das Ergebnis des Schnelltests positiv aus, sind die Betroffenen aufgefordert, zusätzlich noch einen PCR-Test zu machen und bis zum Resultat zu Hause zu bleiben.

Das Ziel des Bundes ist es, dass sich 40 Prozent der Bevölkerung wöchentlich testen. Wer die fünf Gratistests pro Woche bezieht, muss in der Apotheke lediglich die Krankenkassenkarte vorweisen. (pol)

Erstellt am: 07. April 2021